Verblendabteilung


Sergej Schweigert
Abteilungsleiter

Stark und schön! - die vollkeramische Krone auch für Molaren

Die Transluzenz der fertigen Krone mit AllCeram Verblendkeramik ist der des natürlichen Zahnes vergleichbar. Procera ermöglicht eine zahnschonende Präparationsweise durch Hohlkehl- statt stufenpräparation. Die Zementierung kann mit Phosphat- oder Adhäsivzement erfolgen.

Das Käppchen aus dicht gesintertem Aluminiumoxid gibt der Krone die sehr hohe Festigkeit und garantiert Biokompatibilität.

Die computergesteuerte Procera Herstellungsmethode garantiert höchste Präzision und optimale Passgenauigkeit.


Cercon

Die Lösung für Vollkeramische Brücken. Der Wunsch vieler Patienten nach metallfreien, großspannigen Brücken im Front und Seitenzahnbereich kann jetzt erfüllt werden. Mit der innovativen Lösung, die Degussa Dental mit dem System Cercon auf den Markt gebracht hat, gehören Einschränkungen der Vergangenheit an.

Golden-Gate-System

Das Golden-Gate-System aus dem Hause Degussa bietet mit Degunorm eine Legierung und mit Ducera Gold eine Keramik, die erstmals perfekt aufeinander abgestimmt sind. Damit haben wir eine Möglichkeit alle Indikationen des Zahnersatzes abzudecken.

Duceragold / Wieland Imagine h.e. / Vita Omega 900


Empress & Empress Inlays

Mit dem Empress Vollkeramiksystem werden vor allem Inlays angefertigt. Diese keramischen Inlays passen sich der Zahnfarbe des Patienten hervorragend an.

Espe Sinfony


Aura-Galva-Crown-System

Die AGC®-Galvanotechnik ist heute das erprobteste, sicherste und wirtschaftlichste Verfahren, Prothetik aus reinem Gold herzustellen. Galvanokeramische Kronen nach dem AGC®-Verfahren sind unübertroffen allergieneutral, passgenau und ästhetisch und gehören zum Standard eines modernen Dentallabors.

IPS-Classic


Procera / Allceram / Primärkronen

Procera® AllCeram bietet die Basis für Ihre neue Krone. Die optimale Passgenauigkeit ist daher von besonderer Bedeutung und wir mittels modernster Technik realisiert. Das Material ist dicht gesinterte Keramik: Stark in der Funktionalität und schön in der Ästhetik. Zwischen Zahnkrone und Zahnfleisch bildet sich ein ganz natürlicher Übergang ohne dunkle Kronenränder.

Veneers

Veeners sind hauchdünne Keramikschalen, die bei Farbkorrekturen oder Stellungsanomalien im Frontzahnbereich ihren Indikationsbereich haben.

Bei minimalem oberflächlichem Abtrag der Zahnhartsubstanz (zahnschonend) wird hier eine gute Lichtleitung durch die Keramikschale gewährleistet. Hierdurch wird eine optimale Ästhetik erreicht. Der Einsatzbereich von Veeners ist auf den vestibulären Zahnanteil begrenzt, da eine adhäsive Befestigung im Schmelz erfolgen muss.

Indikationen
  • Zahnverfärbungen (Tetrazyklin, Porphyrie, Amelogenesis, Imperfecta, Schmelzhypoplasien, Fluorose, Karies)
  • kleine vestibuläre/inzisale Defekte
  • Verlängerung der Frontzähne
  • Korrektur der Frontzahnstellung
  • Lückenschluss bei Diastema mediale
  • Versorgung zervikaler Defekte
  • Trockenlegung für adhäsive Zementierung möglich