Okklusionsschienen

 

 

Okklusionsschienen haben nur ein Ziel: Krankhafte Bewegungsmuster durch eine Neuorientierung der Bisslage (wird vom behandelnden Zahnarzt am Anfang der Behandlung festgelegt) zu beheben und als Sofortmaßnahme den Patienten von seinen Muskelverspannungen und Schmerzen zu befreien.

KFO-Geräte dienen zur Regulierung bei Kieferengständen und einzelner Zähne, je nach Befund durch den Kieferorthopäden bzw. durch den Zahnarzt

(Bild „KFO“)

  

 

Informieren Sie sich in unseren Rubriken Innovationen und Aktuelles über Neuerungen.

 

 

copyright Vollmer, Hameln
Web-Architektur: