Lasertechnik

 

 

 

Laserschweissen ist eine Fügetechnik bei der keine Fremdmetalle oder Lote verwendet werden. Gleiche Metalle werden miteinander verschmolzen. Die Biokompatibilität bleibt erhalten. Da beim Laserschweissen nur punktuell erhitzt wird, bleibt der restliche Zahnersatz kühl, unberührt und unversehrt. Dadurch sind oftmals kostengünstige Reparaturen möglich.

 

Informieren Sie sich in unseren Rubriken Innovationen und Aktuelles über Neuerungen.

 

 

 

 

 

copyright Vollmer, Hameln
Web-Architektur: